Paolo Arrivabeni
Conductor - W

Music Director of the Opéra Royal de Wallonie in Liège from 2008 to 2017, he is regularly invited by the major theaters and opera festivals such as the MET, the Staatsoper in Berlin, the Grand Théâtre in Geneve, the Bayerische Staatsoper in Munich, the Teatro San Carlo in Naples, the Fenice in Venice, the Théâtre des Champs Elysées in Paris and many others. An expert of Italian Opera he is also interested in rare titles and composers such as Spontini and Mercadante. His vast repertoire includes the great Russian and German composers. Grand Théâtre in Geneve, the Bayerische Staatsoper in Munich, the Teatro San Carlo in Naples, the Fenice in Venice, the Théâtre des Champs Elysées in Paris and many others. An expert of Italian Opera he is also interested in rare titles and composers such as Spontini and Mercadante. His vast repertoire includes the great Russian and German composers.

REVIEWS
Die Entfuhrung aus dem Serail
Marseille, Opéra
21/04/2022

“Paolo Arrivabeni dirige avec sa précision habituelle, sans mollesse ni précipitation, un orchestre réactif. Les interventions du chœur sont irréprochables.”

(Maurice Salles, Forumopera.com)


Die Entfuhrung aus dem Serail
Marseille, Opéra
21/04/2022

Le plateau et la fosse totalement investis sont dirigés par Paolo Arrivabeni, qui garde la dynamique rythmique et ne perd pas le fil du tempo. La gestique est à la fois franche et nerveuse, orientée verticalement avec des tempi bien mesurés qui donnent leurs places à chacun. La phalange marseillaise réunit les couleurs de l’Orient et de l’Occident, percussions et cuivres en tête, en contraste avec la petite forêt des cordes, et les fusées de gammes de la petite harmonie.”

(Florence Lethurgez, Olyrix.com)


Luisa Miller
Hamburg, Staatsoper
22/02/2022

“Dennoch wurde es eine wunderbare Aufführung mit hervorragenden Solisten und einem bestens disponierten Philharmonischen Orchester unter der Leitung von Paolo Arrivabeni, diesem phantastischen und profilierten Verdi-Interpreten. Und wie bereits im November im Nabucco war er auch jetzt und hier wieder in der Lage, das Optimalste aus diesem Orchester herauszuholen. Bereits die Ouvertüre ward wunderbar gestaltet, leichter schwungvoller Klang wechselte sich ab mit sprühenden Farben, lieblich fein gemalte Akzente flossen über in die dramatischen, wuchtigen Passagen. Im weiteren verstand er es durchaus, dem Klangkörper sinnliche Lyrik und schwelgerischen Schmelz effektvoll zu entlocken, dann wieder auftrumpfende, dramatische Ausbrüche während zwischenmenschlicher Konfrontationen, diese sich wiederum abwechselnd mit orchestraler Zurückhaltung bei den lyrischen Stimmungen und den sensiblen sowie auch den opulenteren Rhythmen.”

(Wolfgang Schmitt, ioco.de)


Nabucco
Hamburg, Staatsoper
23/11/2021

Umso erfreulicher war dieser konzertante Abend mit einem unter dem Dirigat von Paolo Arrivabeni bestens disponierten Philharmonischen Staatsorchester. Er verstand es, die Partitur dieser frühen Verdi-Oper dramatisch, effektfreudig und leidenschaftlich zupackend, aber auch weich und fließend auszukosten, italienischen Verdi-Wohlklang nuanciert und mit abgestimmten Tempi strömen zu lassen.

(Wolfgang Schmitt, ioco.de)

MORE REVIEWS
CALENDAR
01
Oct 2022
Macbeth
Marseille, Opéra de Marseille
Conductor
04
Oct 2022
Macbeth
Marseille, Opéra de Marseille
Conductor
06
Oct 2022
Macbeth
Marseille, Opéra de Marseille
Conductor
MORE HIGHLIGHTS
Legal information
/
Privacy
/
Site map
/
Contact us
Copyright 2011 Stage Door Srl / p.iva 02460411206